Datenschutzerklärung

Wir begrüßen Sie auf unserer Web-Seite und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten, die ggf. beim Besuch unserer Web-Seiten erhoben werden, informieren. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person. Darunter fällt z.B. der Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum, aber auch alle anderen Daten, die auf eine bestimmbare Person bezogen werden können. Nachfolgend stellen wir dar, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuches auf unseren Web-Seiten erfassen und wie wir diese nutzen. Die nachfolgenden Informationen informieren Sie neben den Rechtsgrundlagen, Verarbeitungszwecken, Speicherfristen und Empfängern, auch über Ihre Rechte und den Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf unsere Web-Seiten und Webservices. Falls Sie über Links auf unsere Web-Seiten und auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4, Nr. 7 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

pds GmbH
27356 Rotenburg
Mühlenstr. 22-24

Tel: +49 4261 855-302

Fax: +49 4261 855-371

E-Mail: info@pds.de

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an info@pds.de.

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Andreas Weiß

Thesmon Well Point

Am Winterhafen 3a

28217 Bremen

E-Mail: datenschutz@pds.de

 

3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer bzw. der betroffenen Personen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt darüber hinaus regelmäßig nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht erforderlich oder nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist (z. B. im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages und des berechtigten Interesses).

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der Nutzer einholen, dient Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6, Abs. 1, lit. b, DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6, Abs. 1, lit. c, DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6, Abs. 1, lit. f, DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die pds GmbH als Verantwortlicher unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Verarbeitung der Daten z. B. für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht, rechtliche Verpflichtungen bestehen oder zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Serverprotokolle

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners durch den zum Einsatz kommenden Browser auf Ihrem Endgerät.

Folgende Daten werden hierbei verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit personenbezogenen Daten eines konkreten Nutzers findet nicht statt, so dass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.

Rechtsgrundlage:

Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung:

Optimierung der Web-Seiten, Administrative Zwecke, Erhaltung der Kompatibilität unserer Web-Seiten, Missbrauchsbekämpfung und Störungsbeseitigung sowie generellen Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Dauer der Speicherung:

Die Löschung der vorgenannten technischen Daten erfolgt, sobald sie nicht mehr benötigt werden, um die Kompatibilität der Internetseite für alle Nutzer zu gewährleisten, spätestens aber 3 Monate nach Abruf unserer Web-Seiten.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den, nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung unter Ziffer 16 geschilderten, generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

Zusätzliche Informationen:

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Erreichung der vorgenannten Zwecke zu gewährleisten.

7. Cookie-Erklärung (Einwilligung in den Einsatz von Cookies)

Auf unseren Web-Seiten verwenden wir sog. „Cookies“, d. h. kleine Textdateien, um unsere Web-Seiten zu optimieren und Ihnen anzeigen zu können, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Web-Seite oder Anzeigen zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Web-Seiten an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereits bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste erhoben haben. Die datenschutzrechtlichen Regelungen erlauben uns, dass wir Cookies auf dem von Ihnen genutzten Endgerät speichern, wenn diese für den Betrieb unserer Web-Seiten unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Einwilligung. Auf unseren Web-Seiten verwenden wir unterschiedliche Cookie-Typen. Welche dies genau sind können Sie der Cookie-Auflistung, sortiert nach den Cookie-Kategorien, unter dieser Ziffer entnehmen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Web-Seiten erscheinen.

  

Cookie-Auflistung:

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Anbieter:pds.de
Name:fe_typo_user
Zweck:User identification
Info:

Dieses Cookie wird vom CMS (Content Management System) TYPO3 für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen des Browsers gelöscht.

Cookie Laufzeit:Session
Anbieter:pds.de
Name:cookie_consent
Zweck:In diesem Cookie werden die ausgewählten Zustimmungsoptionen des Benutzers gespeichert
Cookie Laufzeit:1 year
Optimierung unserer Website

Durch unsere Analysedienste können wir besser verstehen, wie Sie und Andere unsere Webseite nutzen. Diese Informationen werden in anonyme Statistiken überführt, die uns helfen, unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten.

Anbieter:Google
Name:_ga
Zweck:Used to distinguish users.
Cookie Laufzeit:2 years
Name:_gid
Zweck:Used to distinguish users.
Cookie Laufzeit:24 hours
Name:_gat_UA-31511493-1
Zweck:Used to throttle request rate.
Cookie Laufzeit:1 Minute
Personalisierte Werbung

Indem wir Ihre Nutzung unserer Webseite analysieren, können wir Ihnen für Sie potenziell relevante Inhalte als Werbung anzeigen. Wenn Sie diese Einwilligung nicht erteilen, wird Ihnen weniger relevante Werbung angezeigt.

Anbieter:Google
Name:test_cookie
Zweck:Wird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.
Info:

doubleclick.net

Cookie Laufzeit:15 Minuten
Name:IDE
Zweck:Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen.
Cookie Laufzeit:1 Jahr
Externe Medien

Um Inhalte von externen Anbietern auf unserer Website anzeigen zu können, werden teilweise Cookies von diesen Anbietern gesetzt.

Anbieter:Google
Anbieter:Google

Rechtsgrundlage:

Art. 6, Abs. 1, lit. a und f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung:

Nutzbarmachung und Funktion der Web-Seiten, Web-Seiten-Optimierung.

Dauer der Speicherung

Wie lange wir Cookies, zu den erhobenen Daten bzw. den eingesetzten Diensten für welche Verarbeitungsvorgänge speichern, entnehmen Sie bitte der Cookie-Auflistung sortiert nach den jeweiligen Cookie-Kategorien.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm bzw. dem sog. „Cookie-Banner“ Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf bewirken.

Zusätzliche Informationen:

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Erreichung des vorgenannten geschilderten Zwecks (Nutzbarmachung und Funktion der Web-Seiten) zu gewährleisten.

8. Eingebettete externe Inhalte:

YouTube:

Auf Grundlage Ihrer Einwilligung setzen wir auf unseren Web-Seiten externe Inhalte (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA („YouTube“), einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“), ein. Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des sog. „erweiterten Datenschutzmodus". Sofern Ihre Einwilligung erteilt haben und Sie eine unserer Web-Seiten aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Im „erweiterten Datenschutzmodus“ werden nach den Angaben von YouTube nur dann Ihre Daten - insbesondere zu den von Ihnen besuchten Web-Seiten, sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse - an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Für die Übermittlung erteilen Sie Ihre Einwilligung durch den Klick auf das jeweilige Video. Sofern Sie mit Ihren Benutzerdaten zur gleichen Zeit in Ihrem Nutzerkonto bei YouTube eingeloggt sind, werden diese Informationen Ihrem Nutzerkonto bei YouTube zugeordnet. Sofern Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden, können Sie dies verhindern

Rechtsgrundlage:

Art. 6, Abs. 1, lit. a..

Zweck der Verarbeitung:

Darstellung von externen Inhalten (Videos) auf unseren Web-Seiten.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm bzw. dem sog. „Cookie-Banner“ Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf bewirken.

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt, dadurch können einige unserer Web-Seiten ggf. jedoch nun eingeschränkt funktionieren.

Sie können, in Zusammenhang mit YouTube, den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

Google Maps:

Auf einigen unserer Web-Seiten verwenden wir Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, Irland (“Google”). Google Maps ist ein Dienst von Google zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Sie erhalten bei der Nutzung dieses Dienstes Informationen über verschiedene Standorte und eine Erleichterung Ihrer etwaigen Routenplanung bei Anfahrten. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird bereits beim Aufrufen derjenigen Web-Seiten, in die wir die Karte von Google Maps eingebunden haben, Informationen über Ihre Nutzung unserer Web-Seite (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Eine Übermittlung auch an die Server der Google LLC. in den USA kann dabei nicht ausgeschlossen werden, dies unabhängig davon, ob Sie über ein von Google bereitgestelltes Nutzerkonto eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie in Ihrem Nutzerkonto bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Die Erhebung, Speicherung und die Auswertung erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des sog. berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und / oder der bedarfsgerechten Gestaltung von Google-Web-Seiten. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen.

Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch zusätzlich die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Internetseite kann dann nicht genutzt werden.

Rechtsgrundlage:

Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO.

Zweck der Verarbeitung:

Bereitstellung von Informationen zu Standorten, Routenplanung.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm bzw. dem sog. „Cookie-Banner“ Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf bewirken. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten.

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt, dadurch können einige unserer Web-Seiten ggf. jedoch nun eingeschränkt funktionieren.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

9. Drittanbieter, Analyse, Tracking

Unsere Web-Seite verwendet sog. Tracking-Technologien. Wir nutzen diese Technologien, um für Sie unser Internetangebot interessanter zu gestalten. Diese Technik ermöglicht es, Nutzern, die sich bereits für unsere Web-Seite interessiert haben, auf den Web-Seiten unserer Partner mit Werbung anzusprechen. Die Einblendung dieser Werbemittel auf den Web-Seiten unserer Partner erfolgt auf Basis einer Cookie-Technologie und einer Analyse des vorherigen Nutzungsverhaltens. Dieser Technologie bedienen wir uns nur, wenn Sie darin eingewilligt haben, der Einsatz für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist oder andere Rechtsvorschriften dies erlauben. Wir arbeiten mit Geschäftspartnern zusammen, die uns dabei unterstützen, das Internetangebot und die Website für Sie interessanter zu gestalten. Daher werden bei einem Besuch unserer Web-Seiten auch Cookies von diesen Partnerunternehmen auf Ihr Endgerät gespeichert. Hierbei handelt es sich um Cookies, die sich automatisch nach einer vorgegebenen Zeit löschen. Auch durch die Cookies unserer Partnerunternehmen werden lediglich unter einer sog. Cookie-ID Daten erhoben, die es unseren Werbepartnern ermöglichen, Sie mit Werbung anzusprechen, die Sie auch tatsächlich interessieren könnte. Die Parteien, die Cookies auf unseren Web-Seiten nutzen, werden in der Cookie-Auflistung unter Ziffer 7 dieser Datenschutzerklärung genannt. Wo dies möglich ist, können Sie auswählen, ob Sie bestimmte Cookies auf unseren Web-Seiten erlauben möchten. Wie Sie den Einsatz solcher Cookies unterbinden können, erfahren Sie ebenfalls unter der Cookie-Auflistung unter Ziffer 7 dieser Datenschutzerklärung. Der Erhebung von Daten durch Analysetools können Sie jederzeit widersprechen. Jede Verarbeitung personenbezogener Daten, die nicht zwingend erforderlich ist, setzt eine Einwilligung Ihrerseits voraus. Darunter fallen insbesondere Cookies zu Analyse-, Tracking- oder Werbezwecken. Entsprechende Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet. Dies gilt auch im Falle einer Weitergabe personenbezogener Daten an Geschäftspartner oder Dritte. Sofern personenbezogene Daten an externe Server in einem Drittland gesendet werden, haben wir mit dem jeweiligen Auftragsverarbeiter Vereinbarungen über die sog. Auftragsverarbeitung geschlossen, die Garantien dafür bieten, dass die Vorgaben des Datenschutzrechts eingehalten werden. Im Einzelnen werden im Rahmen unserer Web-Seite folgende Cookie-basierte Tools eingesetzt:


Google Tag Manager:

Auf unserer Web-Seite nutzen wir den "Google Tag Manager", einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google"). Der Google Tag Manager ermöglicht uns als Vermarkter sog. „Web-Seiten-Tags“ über eine Oberfläche verwalten zu können. Der Dienst Google Tag Manager, welches die Tags implementiert, ist eine cookielose Domain und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Der Dienst Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Verarbeitung:

Verwaltung von sog. „Web-Seiten-Tags“ über eine Oberfläche.

Dauer der Speicherung:

1 Minute.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm bzw. sog. „Cookie-Banner“ Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf bewirken.

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


Google Analytics:

Wir nutzen das Analysetool Google Analytics, das es uns ermöglicht, Nutzungsprofile zu erstellen und unseren Internetauftritt zu optimieren. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Zu diesem Zweck verarbeitet der Diensteanbieter Google Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wobei eine Verknüpfung mit anderen öffentlichen Quellen hergestellt werden kann. Mithilfe entsprechender Vorkehrungen, durch Nutzung der Funktion „anonymizeIP“ bzw. dem sog. „IP Masking“ wird Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum so gekürzt, dass der Personenbezug zu Ihrer IP-Adresse entfällt. In wenigen Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit, dass die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dann dort gekürzt wird. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird jedoch nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1, lit. a DSGVO.

Zweck der Verarbeitung:

Analyse und Nachvollziehbarkeit der Benutzung unserer Web-Seite.

Dauer der Speicherung:

14 Monate.

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm, dem sog. „Cookie-Banner“, Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf bewirken. Für Nutzer, die nicht möchten, dass bei Nutzung ihres Browsers ihre Daten in Google Analytics verwendet werden, wurde ein Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics entwickelt. Wenn Sie Google Analytics grundsätzlich deaktivieren möchten, laden Sie das Add-on für Ihren Webbrowser herunter und installieren Sie es https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


Google Ads:

Auf unseren Web-Seiten verwenden wir Google Ads, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google"). Google Ads ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln (den sog. Google Ads) auf externen Web-Seiten, auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Durch den Einsatz von Google Ads können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte "Ad Server" ausgeliefert. Die pds GmbH verwendet hierfür sog. Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Soweit Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Web-Seiten gelangt sind, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte folgende Informationen gespeichert: Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Mit diesen Cookies ist es Google möglich einen Webbrowser wiederzuerkennen. Sofern sie als Nutzer bestimmte Seiten des Internetauftritts eines Google Ads Kunden besuchen und das auf Ihrem Endgerät gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Google Ads Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Web-Seiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die pds GmbH verarbeitet in den jeweiligen Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Lediglich erhalten wir von Google statistische Auswertungen. Damit können wir nachvollziehen, welche unserer eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Darüber hinaus gehende Daten aus dem Einsatz der jeweiligen Werbemittel erhalten wir nicht, auch können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Ihr Browser verbindet sich automatisch und nimmt eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Über den Umfang und die weitere Verarbeitung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden, haben wir keinen Einfluss. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Auslieferung von Werbeformaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weitergegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen. Google erhält nach unserer Auffassung Informationen darüber, dass Sie einen Teil unserer Web-Seite aufgerufen oder eine Werbeanzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie ein Google Nutzerkonto haben und in Ihrem Nutzerkonto registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Auch wenn Sie nicht in Ihrem Google Nutzerkonto registriert, sind, sich also nicht mit Ihren Nutzerdaten angemeldet haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und verarbeitet.

Rechtsgrundlage:

Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO

Zweck der Verarbeitung:

Marketing-Optimierung, Schaltung relevanter und interessante Anzeigen, Verbesserung der statistischen Auswertung der Kampagnenleistung, Berechnung von Werbekosten

Dauer der Speicherung:

1 Jahr. 

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf unseren Web-Seiten ändern oder widerrufen, indem Sie auf den Fingerabdruck-Button am linken Seitenrand klicken und im sog. Consent Management Programm, dem sog. „Cookie-Banner“, Ihre Einstellungen vornehmen, die den Widerruf oder Ihre Einwilligung bewirken. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ein Browser-Plug-in zu installieren, um personalisierte Werbung zu deaktivieren https://support.google.com/ads/answer/7395996.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

10. pds Service App, pds Lager App, pds Projekt App, pds Material App, pds Zeit App, pds Werkzeug App und pds Mitarbeiter App

Ergänzend zu unserer cloud-basierten pds Handwerkersoftware bieten wir über den Google Play Store, den Appstore von Apple und den Windows Store die Apps pds Service, pds Material, pds Lager, pds Projekt pds Zeit, pds Werkzeug und pds Mitarbeiter an. Für die Apps pds Service und pds Zeit verwenden wir den Analysedienst Google Analytics für mobile Apps. Damit wird die Anzahl der Installationen, die Geräte und Netzwerke, die zum Zugriff auf die App verwendet wurden, der geografische Standort, die Sprache der Besucher, die getätigten In-App-Käufe sowie die Anzahl der pro Besuch aufgerufenen Bildschirme und die Reihenfolge, in der diese Bildschirme besucht werden, erfasst und von uns ausgewertet. Die obige Datenschutzerklärung zu Google Analytics gilt hierfür entsprechend. Durch die in die App integrierte Google Maps-Funktion können standortbezogene Daten erhoben werden, die an Google Maps und die dazu gehörigen Navigations-Dienste weitergegeben werden. Die obige Datenschutzerklärung zu Google Maps gilt hierfür entsprechend. Sie können die Erhebung standortbezogener Daten durch Vornahme entsprechende Einstellungen an Ihrem Mobiltelefon deaktivieren. Durch die Verwendung cloud-basierter Zusatzfunktionen der App können weitere personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Die damit verbundenen Vorgänge sind jedoch Gegenstand gesonderter datenschutzrechtlicher Bestimmungen zur Nutzung der Handwerkersoftware pds Software, ohne die die Verwendung dieser Zusatzfunktionen der App nicht möglich ist.

Rechtgrundlage:

 Art. 6 Abs. 1, lit. a DSGVO.

Zweck der Verarbeitung:

Analyse der Benutzung der pds Service App und pds Zeit App.

Dauer der Speicherung:

14 Monate.

Datenübermittlung:

Die Datenübermittlung in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Zusätzliche Informationen:

Sie geben mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Google weiter Informationen entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

11. Kontaktaufnahme per E-Mail oder über ein Kontaktformular

(1) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular (z.B. Kontakt oder Terminvereinbarung) werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname, Firma, PLZ, Stadt, optional Telefon, Grund der Kontaktaufnahme) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. einen Termin zu vereinbaren. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(2) Die pds GmbH vertreibt ihre Produkte ausschließlich über ein Partnernetzwerk. Betrifft Ihre Anfrage das Interesse an pds Produkten geben wir die Anfrage an einen pds Vertragspartner für die weitere Bearbeitung und Kontaktaufnahme weiter. Unter https://pds.de/de/unternehmen/pds-partner.html?no_cache=1 finden Sie eine Liste über unsere pds Vertragspartner. Zum Zwecke der Bearbeitung speichern wir die angegebenen Daten in unserem Customer-Relationship-Managment-System. Die Daten werden dort wie unter (1) genannt gelöscht. Mit dem pds Vertragspartner besteht eine Vereinbarung über eine Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 DS-GVO.

12. Anmeldungen zu Seminaren und Veranstaltungen

(1) Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Anmeldungen zu Seminaren und Veranstaltungen ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung dieser Veranstaltungen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

13. Online-Meetings und Web-Seminare

Wir arbeiten mit dem Online-Meeting-Programm „Teams“ des Anbieters Microsoft Corporation (Microsoft). Microsoft verarbeitet die personenbezogenen Daten in Microsoft Teams zur Bereitstellung der vereinbarten Dienste, und die pds GmbH letztlich um Telefonkonferenzen, Web-Meetings z. B. für Besprechungen oder Bewerbungsgespräche und / oder Videokonferenzen durchzuführen. Als cloudbasierter Dienst verarbeitet Microsoft Teams im Rahmen der Bereitstellung des Diensts unterschiedliche Arten personenbezogener Daten. Zu den personenbezogenen Daten gehören z. B. Inhalte, Profildaten, Anrufverlauf, Daten zur Anrufqualität, Support-/ Feedbackdaten sowie Diagnose- und Dienstdaten. Personenbezogene Daten, die Microsoft von oder im Namen der pds GmbH durch unsere Verwendung von Teams zur Verfügung gestellt werden, sind Kundendaten der pds GmbH, die bedeutet, Wir haben mit Microsoft vereinbart, dass die pds GmbH der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten und Microsoft der Auftragsverarbeiter dieser Daten ist; es sei denn wir handeln wiederum als Auftragsverarbeiter personenbezogener Daten z. B. in Zusammenhang mit Support-Leistungen,  in diesem Fall ist Microsoft unser Unterauftragsverarbeiter.

Rechtsgrundlage:

Art. 6, Abs. 1, lit. a, b und f DSGVO, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG

Zweck der Datenverarbeitung:

Durchführung von Telefonkonferenzen, Web-Meetings und / oder Videokonferenzen

Dauer der Speicherung:

Sofern kein Erfordernis, z. B. zur Erfüllung von Verträgen oder für eine weitere Verarbeitung besteht werden die personenbezogenen Daten durch die pds GmbH gelöscht.

Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeiten:

Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung unter Ziffer 16 geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

Datenübermittlung:

Der Dienstleister, der für uns die vereinbarten Dienste zur Durchführung von Web-Meetings und / oder Videokonferenzen bereitstellt und mit dem ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen wurde, ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Ruhende Kundendaten werden innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.

Die Datenübermittlung in die USA findet bei der Bereitstellung / zum Betrieb von Teams statt.  Alle Übermittlungen personenbezogener Daten bei der Bereitstellung / zum Betrieb von Teams an ein Drittland, hier USA, unterliegen geeigneten Garantien, wie sie in Art. 46 DSGVO beschrieben sind. Diese Übermittlungen und Garantien werden nach Art. 30 Abs. 2 DSGVO dokumentiert.

Zusätzliche Informationen:

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Erreichung der vorgenannten Zwecke (Durchführung von Telefonkonferenzen, Web-Meetings, und / oder Videokonferenzen) effektiv durchzuführen zu können.

Sofern die Verarbeitung auf Ihre Einwilligung beruht, geben Sie mit Ihrer Einwilligung gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten durch Unternehmen in oder aus den USA verarbeitet werden (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Nach Einschätzung des Europäische Gerichtshofs (EuGH) ist die USA ein Land, mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau. Insoweit kann das Risiko bestehen, dass Sie sich i. d R. nicht auf den Schutz europäischer Gesetze berufen können und US-Behörden im Rahmen von US-Gesetzen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, findet keine Übermittlung statt.

Sie können den nachfolgenden Web-Seiten von Microsoft weiter Informationen entnehmen: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

14. Bewerbungen

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Stellenanagebot, einer ausgeschriebenen Stelle oder als Initiativbewerbung, bei der der pds GmbH interessieren. Der Datenschutz ist uns im Bewerbungsverfahren ein wichtiges Anliegen. Im Rahmen unseres Auswahlverfahrens erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie die Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Land E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Angaben aus dem Bewerbungsformular auf unserer Web-Seite nebst den freiwilligen Angaben (z. b. Profile in Sozialen-Netzwerken, das Geburtsdatum), Bewerbungsunterlagen (z. B. Lebenslauf, Anschreiben, Motivation, Angaben zur beruflichen Entwicklung und Qualifikation sowie Sprachkenntnisse und sonstige Kenntnisse und Fertigkeiten), Ergebnisse von Online-Verfahren ( z. B. Videointerviews, Persönlichkeitstests oder Leistungstests). Sofern Sie uns freiwillig und entgegen unserem ausdrücklichen Wunsch besondere personenbezogene Daten zur Verfügung (Art. 9 Abs. 1 DSGVO) stellen (z. B. Angaben zur Gesundheit oder Konfession) verarbeiten wir diese auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung berücksichtigen diese personenbezogenen Daten aber bei unserer Auswahlentscheidung grundsätzlich nicht, es sein denn, es bestehen dazu für uns eine gesetzliche Verpflichtung z. B. bei der, nach den geltenden Gesetzen,  bevorzugten Behandlung von Menschen mit Behinderungen. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen, der unter o.g. dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag, insbesondere durch Anbieter von Systemen für das Bewerbermanagement und dem Bewerberauswahlverfahren auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen (Art. 28 DSGVO) verarbeitet. Wir stellen dabei sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen des Datenschutzes erfolgt. Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Empfänger nur, sofern wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

Rechtsgrundlage(n):

Art. 88 DSGVO i. V. m. mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 und Abs. 8 S. 2 BDSG, Art. 88 DSGVO i. V. m.  § 22 Abs. 1 b BDSG, Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 S. 2 BDSG und Art. 28 DSGVO, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO; Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO .

Zweck der Verarbeitung:

Anbahnung und Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, Kontaktaufnahme auch im Falle einer Initiativbewerbung, Auswertungen,

Dauer der Speicherung:

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir für die Dauer des Bewerbungsverfahren und für weitere 6 Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens, es sei denn Sie haben uns für die weitere Verarbeitung eine Einwilligung erteilt.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

Die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

15. Betroffenenrechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

  • das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, ihre Rechte, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

Recht auf Löschung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

Widerspruchsrecht: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben jederzeit das Recht, Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall werden wir den Empfänger der Daten entsprechend informieren und die Verarbeitung der Daten, für die von der Einwilligung umfassten Zwecke künftig unterlassen. Zu Dokumentationszwecken speichern wir eine Information über Ihren Widerruf.

Bitte kontaktieren Sie in allen oben genannten Angelegenheiten unseren Datenschutzbeauftragten unter den angegebenen Kontaktdaten.

Zur Wahrnehmung ihrer Rechte können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

16. Beschwerderecht

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Neben den aufgeführten Rechten haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für die pds GmbH Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Barbara Thiel

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

Telefon:           +49 (0511) 120 45 00

Telefax:            +49 (0511) 120 45 99

Kontakt

 

 

Adresse:

pds GmbH

Mühlenstr. 22-24

27356 Rotenburg

 

Tel.:  +49(0) 4261 855-302

Fax.: +49(0) 4261 855-371

Mail: info@pds.de 

 

pds in sozialen Netzwerken

 

Support und Beratung via Teamviewer

Partnerschaften

Auszeichnungen


© 2022 pds GmbH | Mühlenstrasse 22-24, 27356 Rotenburg  | +49 4261 855-302 | Impressum | Sitemap | Datenschutz