Kontakt

 

 

Adresse:

pds GmbH

Mühlenstr. 22-24

27356 Rotenburg

 

Tel.:  +49(0) 4261 855-302

Fax.: +49(0) 4261 855-371

Mail: info@pds.de 

 

 

Schreinerei & Metallbau Wagner GmbH

„Intelligentes Handwerk für die Zukunft“ trifft „Eine Software voraus.“

Schreinerei & Metallbau Wagner GmbH

Der Familienbetrieb Schreinerei & Metallbau Wagner GmbH aus Niederwürschnitz in Sachsen produziert und montiert seit 1990 erfolgreich Fenster, Türen und Bauelemente aus den verschiedenen Werkstoffen Holz, Aluminium und Kunststoff. Die Zielgruppen sind Privathaushalte, öffentliche Auftraggeber und gewerbliche Kunden. Seit 2011 führen die Brüder Steve und Sören Wagner das Unternehmen in zweiter Generation. Sie widmeten sich im Zuge des Unternehmenswachstums der notwendigen Reorganisation des Verwaltungsbereichs, um die Strukturen den gewachsenen Erfordernissen anzupassen. Heute setzen sie die pds Software samt Finanz- und Personalwesen sowie die pds Service App im mobilen Kundendienst ein. Über die Gründe für die Einführung einer neuen Software, den Projektablauf und die veränderten Prozesse berichten die beiden Geschäftsführer Steve und Sören Wagner sowie der IT-Projektleiter Jan Schreiter im Interview.

 

 

 

Was bewegte Sie zur Umstellung auf pds Software?


Steve Wagner: Ausschlaggebend für die Suche nach einer neuen Software war der mangelnde Überblick auf unser Projektgeschäft. Eine Vielzahl an Insellösungen in unserem Betrieb gestalteten diesen sehr schwierig und das bei in der Regel ca. 170 bis 200 parallel laufenden Baustellen. Fast 5 Jahre haben wir uns am Markt umgesehen und nach einer passenden Lösung gesucht. Dabei war die Ausbeute jedoch nicht zufriedenstellend. Durch den Kontakt zu regionalen Anwendern der pds Software wurden wir auf diese aufmerksam. Ende 2014 schauten wir uns dann gezielt die pds Software das erste Mal an und waren sehr angetan. Es ist eine sehr moderne, prozessorientierte Software, die uns alle Möglichkeiten bietet und die Chance, mit modernster IT-Technologie die Anforderungen der voranschreitenden Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse zu meistern. Es folgten weitere Termine, bis letztendlich kurz vor Weihnachten 2014 die Kaufentscheidung fiel. Dabei war uns auch die Nähe zum pds Partner sehr wichtig und sicherlich ein Entscheidungskriterium, da wir großen Wert auf eine Komplettbetreuung legen und für unsere gesamte IT einen zentralen Ansprechpartner benötigen.

 

Wie lief die Projektdurchführung bei Ihnen ab?


Sören Wagner: Nachdem wir uns kurz vor Weihnachten 2014 für die pds Software entschieden haben, startete im April 2015 das eigentliche Projekt zur Softwareeinführung. Die ITSM IT-Systeme und Management GmbH betreut uns hier im gesamten Prozess vor Ort: Angefangen bei der Präsentationsphase über den Projektstart im April 2015 bis hin zur Durchführung der Umstellung. Die Organisationsberatung war dabei ein wesentlicher Bestandteil. Hier wurden der komplette IST-Zustand unseres Unternehmens aufgenommen und Meilensteine für die Umstellung definiert sowie ein zeitlicher Rahmen abgesteckt. Begeistert waren wir von der Organisation und Dokumentation, welche bereits weit vor Softwarelieferung begann. An dieser Stelle wurde uns auch die Funktion eines Key-Users empfohlen: Unser Mitarbeiter Jan Schreiter hat diese Funktion inne und wurde so interner Projektleiter und gleichzeitig das Sprachrohr zur ITSM und letztendlich auch zu pds. Unsere Mitarbeiter wurden in allen relevanten Bereichen der Software geschult. Mittlerweile arbeiten 30 Mitarbeiter mit der pds Software. 

 

Welche Mehrwerte oder Vorteile bietet Ihnen die pds Software?

 

Jan Schreiter: Beim Arbeiten mit der pds Software gefällt uns vor allem der schnelle Überblick über alle ein Projekt betreffende Vorgänge inkl. aller relevanten Dokumente – angefangen von Angeboten über Auftragseingang, Einkaufsinformationen bis hin zur Rechnungslegung. Auch wurden für uns individuelle Anpassungen in Form von Schnittstellenprogrammierungen realisiert, welche die Kommunikation zwischen der Produktionssteuerung und pds Software sicherstellen. Dies ist ein wesentlicher Mehrwert und erleichtert unser Tagesgeschäft enorm. So sparen wir uns die zeitaufwendige Doppelerfassung der Daten und können noch schneller auf unsere Kundenwünsche reagieren. Hier unterstützt uns das integrierte CRM. Die Verknüpfung der Vorgänge zum Kunden schafft zudem Transparenz sowie einen verlustfreien Informationsfluss durch die verschiedenen Abteilungen.

 

An welche Möglichkeiten der Digitalisierung haben Sie vor der Umstellung noch gar nicht gedacht? Welche Prozesse haben sich dadurch bei Ihnen verändert?

 

Sören Wagner: Die Umstellung haben wir auch gleich zur Prozessoptimierung genutzt, um Abläufe im Büro und beim Kunden auf den Prüfstand zu stellen. Da waren wir schon recht gut aufgestellt, aber es geht immer noch besser. Beispielsweise sind unsere Kundendienstmonteure heute mit der pds Service App beim Kunden vor Ort und runden so unser junges und modernes Firmenprofil ab. 2016 eröffneten wir in Dresden eine Niederlassung, bei der die Einbindung der zusätzlichen Arbeitsplätze in unser System kein Problem darstellte.  Im Sommer 2017 entschieden wir uns, das pds Personalwesen einzusetzen und rechnen seit Januar 2018 den ersten Lohn für über 100 Mitarbeiter ab.

Jan Schreiter:  Intern werden wir uns in Zukunft intensiv mit der integrierten Ressourcenplanung und einer tagaktuellen Bestandsführung beschäftigen und zusammen mit unserem Partner Realisierungsmöglichkeiten in der Software besprechen. Das Projekt zur Digitalisierung unseres Unternehmens ist also ein stetiger Prozess, bei dem wir schrittweise die Geschäftsprozesse in einer Software abbilden.

 

Wie lautet Ihr Fazit zur pds Software?

 

Steve Wagner: Heute können wir sagen, dass wir alles richtig gemacht haben. Aktuell nutzen wir ca. drei Viertel des Funktionsumfangs der Software, stehen voll hinter unserer Entscheidung und können pds Software sehr empfehlen. Unser Slogan „Intelligentes Handwerk für die Zukunft“ passt perfekt zu der modernen pds Software.

 

1

Die Schreinerei & Metallbau Wagner GmbH aus dem sächsischen Niederwürschnitz ist einer der führenden Hersteller von Fenstern und Haustüren in Sachsen und als Familienunternehmen in zweiter Generation Arbeitgeber für ca. 100 Mitarbeiter.

Kontakt

 

 

Adresse:

pds GmbH

Mühlenstr. 22-24

27356 Rotenburg

 

Tel.:  +49(0) 4261 855-302

Fax.: +49(0) 4261 855-371

Mail: info@pds.de 

 

 

Partnerschaften

1
1
1
1

Auszeichnungen

1
1
1
1

© 2018  pds GmbH | Mühlenstrasse 22-24, 27356 Rotenburg  | +49 4261 855-302 | Impressum | Sitemap | Datenschutz